Highlight der Woche: Labmaraner trifft Australian Sheperd

Highlight der Woche_Labmaraner trifft Australian Sheperd

Da haben sich zwei gefunden

In dieser Woche haben wir meine Cousine und ihren Partner mit ihrem Hund Henry besucht. Er ist ein Australian Sheperd und ähnlich alt wie Milow. Zuerst haben wir die beiden Hunde im Garten toben und laufen lassen, bevor wir in die Wohnung gegangen sind, um den Abend entspannt ausklingen zu lassen. Die Hunde sollten sich vor allem kennenlernen, weil es sein kann, dass sie mitunter einige Tage und Nächte am Stück miteinander verbringen werden. Denn wir erwarten ja in den nächsten Monaten Nachwuchs und für den Fall, dass die Hundepension nicht aufhat, brauchen wir einen Plan B.
Meine Cousine und ihr Freund waren so nett und haben uns angeboten, Milow in der Zeit zu sich zu nehmen – vorausgesetzt die beiden Hunde vertragen sich.

Nach anfänglichem Spielen und Erkunden der Wohnung kamen die Hunde auch schnell zur Ruhe, als wir sie ins „Platz“ schickten. Sie suchten zwar den Kontakt zueinander, vertrugen sich aber mega gut miteinander und schienen sich wirklich gut zu finden.
Sollte es also dazu kommen, dass Milow einige Tage Betreuung braucht und die Hundepension geschlossen ist, würden wir ihn mit einem sehr guten Gefühl meiner Cousine und ihrem Partner überlassen. Die beiden sind so verständnisvoll, engagiert und tierlieb, dass unser Labmaraner dort in besten Händen wäre – und sein Wohl steht für uns an erster Stelle. 🙂

Kommentar verfassen